Unterstützt “Vitrine01”!

08|2017: Vitrine01 im U-Bahnhof Birkenstraße zeigt “Spieglein, Spieglein” von Ramona Taterra

Die Künstlerin und Kuratorin Franziska Harnisch betreibt seit einigen Jahren einen sehr ungewöhnlichen Ausstellungsort in Berlin: die Vitrine01, einem dreidimensionalen, 2 Kubikmeter großen, strahlenden Bilderrahmen auf dem U-Bahnhof Birkenstraße. Sie hat inzwischen fast 40  Künstlern, so auch mir, diesen Ort zur Verfügung gestellt und dazu eingeladen, im öffentlichen Raum im Herzen der Stadt Kunstwerke zu präsentieren. Sie ist nicht nur diejenige, die Künstler beruft, sondern auch vorort bei Installation und Abbau mithilft, parallel Einladungen verschickt und die sozialen Plattformen mit Inhalten zur jeweils aktuellen Ausstellung befüttert.

Um dieses Projekt weiterführen zu können, wurde vor einer Woche eine Crowdfunding-Kampagne initialisiert. Ich würde mich freuen, falls einer von Euch/Uns eine Spende für dieses Unterfangen abzweigen könnte, um die “Vitrine01” auch im kommenden Jahr auf dem Bahnsteig leuchten zu sehen.

Hier geht es zu den Informationen zum Hintergrund und zukünftigen Vorhaben:

https://www.startnext.com/vitrine01-2018

“Unter dem Motto “Kunst ohne Umwege, Wartezeit statt Öffnungszeiten. Jeden Tag neu betrachten. Eintritt frei.” startete der unterirdische Projektraum vor 3 Jahren auf dem U-Bahnsteig Birkenstraße. Die Vitrine01 bietet durch ihre Lage einen Zugang zu Kultur quasi “im Vorbeigehen” (oder auch -fahren) für jeden. Der Projektraum ist ein Ort der spontanen Begegnung, des Austauschs und der Verständigung.”

Text: Franziska Harnisch

Vitrine01 in Action:

https://www.instagram.com/vitrine01/

https://www.facebook.com/vitrinenulleins/

Ach, fast hätte ich es vergessen zu erwähnen. Man kann, anstatt einfach nur etwas Geld zu spenden, über die Crowdfunding-Kampagne auch Kunst kaufen. Die zahlreichen Werke in der Kategorie “Dankeschön” wurden von vielen Künstlern, die in den letzten Jahren in der Vitrine01 ausgestellt haben, zur Verfügung gestellt, als auch gespendet.