Kunstsommer Nordhalben: Tag 1 & 2

  • auspacken
  • überlegen
  • langsam anfangen

Nordhalbener Kunstsommer

)>)>)>: 1. Kunstsommer Nordhalben :<(<(<(

Der Markt Nordhalben, die Bürgerinitiative NohA, DKD ART und der Künstlerkreis des“ Maxhauses“ laden Sie herzlich ein , vom 27.07. bis zum 10.08.2019 mit uns den 1.Nordhalbener Kunstsommer zu feiern. Während der zwei Kunstwochen werden nicht nur im Nordhalbener Künstlerhaus „Maxhaus“ neue Kunstwerke entstehen. Zusätzlich verwandeln sich leerstehende Ladenlokale entlang der Hauptstraße (Lobensteiner -/ Kronacher Straße, Ortsmitte) in temporäre Ateliers und kleine Galerien, weitere Wandbemalungen entstehen und Außenateliers von Kunstschaffenden laden zum Zuschauen ein.
So setzten wir ein Zeichen für eine Wiederbelebung und attraktive Gestaltung des Ortskerns. Vielen Dank an unsere Sponsoren für die Unterstützung. 16 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet arbeiten parallel an ihren Projekten. Nordhalben präsentiert sich so zwei Wochen lang als lebendiges Künstlerdorf in dem alle Arbeitsorte für die Besucher als „offene Ateliers“ zu verstehen sind.
Mit Lesungen, Musik, Veranstaltungen und der örtlichen Gastronomie bieten wir Ihnen zusätzlich ein breites Rahmenprogramm. Zudem findet der „Nordhalbener Kinosommer“ vom 29.07. – 01.08.2019, parallel in der ersten Woche des Kunstsommers, auf dem „Dreschhallenplatz“ statt.
Erleben Sie diese besondere Atmosphäre in Nordhalben, schauen Sie den Künstlern über die Schulter und lassen Sie sich künstlerisch, kulturell, sowie kulinarisch begeistern.

 

Teilnehmende Künstler des 1. Nordhalbener Kunstsommers
  • Diana Deckelmann, Stencil / Paint Art
  • Kai Deckelmann, Digitalkunst auf Holz, Stencil / Spray Art
  • Bernd Engels, Objektcollagen
  • Daniela Faber, Installation / Fotografie
  • Judith Franke, Holzskulpturen
  • Anne Friederichsen, Malerei
  • Siegfried Gwodz, Druckgrafik
  • Elke Harras, Licht-Installationen
  • Michael Hoffmann, Stencil-Graffiti
  • HSN ONE, Graffiti / Graffiti-Workshop
  • Irmgard Freischlad, Workshop „Little Village“
  • Niko Kemena, Keramik / Plastik
  • Martin Schlenger, Grafik und Plastik
  • Ramona Taterra, Zeichnung / Druckgrafik
  • Volker Ullenboom, Holzskulpturen
  • Dagmar Wolf, Malerei / Objekte

 

Sie ist angekommen

Foto: Jeremy Goldhaber-Fiebert

Endlich. Nach all den “Jahren”! Es hat nur dreieinhalb Wochen gedauert, bis die Zeichnung dann doch mal an ihrem Bestimmungsort eingetroffen ist. Der neue Besitzer ist ebenso erfreut wie ich und hat die “Springerin” gleich zum Rahmenbauer gebracht.

Viva la vida

Federzeichnung / Wettbewerbsbeitrag
27 x 35 cm
Tusche auf Papier

Cover version (nach Albrecht Dürer)

“Cover version”

104 x 85 cm, ink on paper

2017

 

 

Ein My (μ) größer als das Original …

Inzwischen …

“Jippieh” – Radierung

Kupferplatte

Motivgröße 10 x 22 cm / Strichätzung und Aquatinta

nach der gleichnamigen Zeichnung aus dem Jahr 2009

 

“Cover version” – Zeichnung

Tusche auf Papier / 4 Farben / 103 x 78 cm

frei (und um einiges größer) nach dem Kupferstich „Rhinocerus“ von Albrecht Dürer aus dem Jahre 1515

 

“Troja” – Auftragsarbeit

3 Plastiken für eine Theaterproduktion

(Premiere im Sommer diesen Jahres)