Endlich mal wieder ‘ne Aquatinta…

aquatinta_testprint_00©ramona_taterra_2019.jpg

Seit einiger Zeit habe habe ich an dieser Kupferplatte gearbeitet. Eigentlich sollte es nur eine Materialskizze bleiben, um endlich mal wieder mit dem Aquatintaverfahren auf Tuchfühlung zu gehen. Ich bewundere die Kollegen, die dieses Procedere gut beherrschen. Denn mir fällt es wirklich schwer, in doppelter Hinsicht entgegengesetzt zu denken (seitenverkehrt & tiefenverkehrt) und ein Motiv dementsprechend zu planen, abgesehen davon, daß man, sobald der Kohlenstaub eingebrannt wurde, nichts mehr von der Strichätzung sieht und im Blindflug die flächigen Abstufungen anlegt.

Das ist hier nun der erste Probedruck, den ich in aller Eile zehn Minuten vor Werkstattschließung hingepfuscht habe. Das Ergebnis hat mich überzeugt, mich zukünftig wohl etwas stärker mit der Aquatinta zu befassen.

Titel: ? | 30 x 20 cm | Hahnemühle Bütten | Auflage: ?

“Achtung”

Aquatinta & Strichätzung

Motivgröße 10 x 15 cm

› blau: 3x
› orange: 4x
› grün: 4x
› violett: 3x