Leipzig-Stipendium

Seit Jahresanfang bin ich im Museum für Druckkunst zu Gast. In der großen Maschinenhalle des Hauses habe ich ein temporäres Atelier eingerichtet, um ein neues Werk – das “Votivtäfelchen 2” – umzusetzen, dessen Zeichnungen seit mehr als 2 Jahren in der Schublade liegen. Im Spätsommer 2020 sind sie während des Künstleraufenthalts im großartigen Raumondemand entstanden.

Inzwischen sind zweieinhalb Wochen vorbeigerast, während ich Linie um Linie die einzelnen 18 Druckplatten, die später ein ganzes ergeben sollen, graviere und ätze. Die Druckproben sehen sehr vielversprechend aus…

In der kommenden und letzten Woche meiner Leipzig-Residenz wird gedruckt!

Kupfergravuren

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.